zum Inhalt springen

Slavisches Institut der Universität zu Köln

© Jörg Schulte

Das Slavische Institut vertritt die Geschichte der slavischen Sprachen und Literaturen vom Mittelalter bis in die Gegenwart und bezieht dabei Fragen der Kulturgeschichte ein. Es verfügt über Kompetenzen in russischer, polnischer, bulgarischer, slovakischer, slovenischer, tschechischer, bosnischer, kroatischer und serbischer Sprache und Kultur.

Die Forschungsinteressen liegen im Bereich der Schriftgeschichte, der Soziolinguistik, der Entwicklung der humanistischen Tradition in Mittel-, Südost und Osteuropa sowie in der Kultur des osteuropäischen Judentums.

Das Slavische Institut bietet neben dem Work-in-Progress-Seminar, das laufende Forschung aller im CCCEE vertretender Fächer vorstellt, regelmäßig Workshops an, die für alle Interessierten offen sind.

Slavisches Institut